Leiselaut - Eine Annäherung an die eigene Wut

Eine destruktive Emotion oder ein schlummerndes Potenzial mit wertvollen Kräften? Leiselaut ist ein Comic, der dazu einlädt, unserer eigenen Wut mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sich selbst- und gesellschaftskritisch mit ihr auseinanderzusetzen. 

Unsere Wut hat sich ihr schlechtes Image scheinbar allemal verdient. Und wie vielen fällt es auch Erzählerin Elisa schwer, ihre Wut zu akzeptieren. Aber als einmal mehr ihr Vermögen, Wut zu empfinden, hinterfragt wird, läuft das Fass über: Sie begibt sich auf die Suche nach ihrer Wut, stößt dabei auf haarsträubende Geschlechternormen, wirft nebenbei Tische um und verfolgt Spuren ihrer kulturellen Identität. Plötzlich wirkt die Emotion gar nicht mehr ungeliebt und unerwünscht – denn eines steht fest: Wut ist überhaupt nicht so selbstverständlich, wie wir glauben.